Andreas Reimann

Nach mehr als 30 Jahren intensiver Arbeit zeigt der Wiener Pop Artist Andreas Reimann nach wie vor Beständigkeit und hat vor allem international seinen Platz in der Kunstwelt gefunden. Seine Arbeiten, die von großflächigen händischen Siebdrucken geprägt sind, faszinieren viele Betrachter und geben jedem Werk einen Look, der sich durch den Lichteinfall verändert und somit auch nach Jahren interessant wirkt und Neues entdecken lässt. Der fließende Übergang seiner Mixed Media-Elemente, die versteckten Details durch die feine Vielschichtigkeit und die einzigartige Kombination der Farben, prägen den Wiedererkennungseffekt eines echten Reimann.

„Für den Inhalt meiner Arbeit bin ich ein Sammler und Kombinierer: Formen, Fotografien, Werbung, Film und Natur mische ich neu auf – wie ein DJ. Ich bin ein Resampler und Remixer“, beschreibt Andreas Reimann sich selbst.

Seit einigen Jahren hat Reimann sein Spielfeld erweitert. Abseits vom klassischen Bild, beschäftigt er sich aktuell immer öfter mit Raum- und Objektgestaltung. Um Möbel und ihren Oberflächen seinen Stempel aufzudrücken, entstehen Entwürfe für Teppiche und Wandgestaltungen, Stoffe werden mit Elementen seiner Werke von Hand bedruckt.
Das brachte ihm 2014 den Interior Innovation Award mit Vartian carpets sowie eine limitierte Möbelkollektion mit Moroso.

Zurzeit werden die Werke von Andreas Reimann in dauerhaften Ausstellungen in den USA und Europa gezeigt.