Tickets kaufen

Dreikant

Die Kunst, durch handwerkliches Geschick aus Rohstoffen aus dem Alpenraum Möbel-Unikate für die Ewigkeit herzustellen, beherrschen die Tennengauer Matthias Lienbacher, Mario Siller und Stefan Rehrl zur Perfektion. Seit nunmehr fünf Jahren kultiviert das dynamische Dreigespann die Idee einer neuen Wohnidentität im Einklang mit der Natur. Und das mit großem Erfolg: In kurzer Zeit avancierten die Holz-Stahl-Kombinationen der drei Burschen von maßgefertigten Interieur-Essentials zu gefragten Kunst-Stücken. An mehreren Standorten sind mittlerweile 15 Mitarbeiter, darunter 4 Frauen, beschäftigt.

GEWACHSEN
2016 in Golling gegründet, hat das junge Unternehmen mittlerweile Schauräume in Hallein und in Wien. Eine dritte Repräsentationshalle in München ist geplant. Den Aufbau der eigenen Werkstatt in Krispl bei Hallein, in der jedes Teil von Hand entsteht, sowie die Erweiterung ihres Unternehmens haben die gelernten Handwerker sich komplett selbst finanziert. Bereits im ersten Jahr feierte Dreikant mit den selbst entworfenen Key-Pieces, den Dreikant-Tischen, große Erfolge. Hinzu kamen Regale, Stühle und Accessoires. Jüngst möbeln auch renommierte Gastronomiebetriebe, Rechtsanwaltskanzleien, Geschäfte und Büros in ganz Österreich ihre Räumlichkeiten mit dem eigens entworfenen „Corporate-Interior“ der drei aus Hallein auf.

TISCH-KULTUR
In der für Endkunden erdachten Dreikant Design-Line verschmelzen hochwertige Alpinhölzer, geschweißte Stahlelemente und moderne Materialien zu einzigartigen Möbelstücken. Auf den ersten Blick funktionieren die Ess- und Wohnzimmertische als tadelloser Blickfang. Die wahren Talente wie Stabilität, Funktionalität und eine unvergängliche Optik offenbaren sich dann mit der Zeit. Mit den Jahren entwickelt sich der Massivholztisch nach Maß zum Zentrum der generationenübergreifenden Tisch-Kultur!

BUSINESS UND KLASSE
Trotz ursprünglicher Rohstoffe und traditioneller Verarbeitung verwandeln die kreativen Gesamtkonzepte des jungen Unternehmens Büros, Shops und Restaurants in hippe und gleichzeitig naturverbundene (Wohn-) Welten. Die Dreikant Business-Line wurde für sämtliche Projekte im Geschäftsbereich gelauncht. Mit detailreichen 3D-Zeichnungen, kunstfertigem Handwerk und beispiellosem Gespür konnten die drei „Holz-Pioniere“ zahlreiche angesagte österreichische Betriebe wie das Kaindl Floor House, die Genusskrämerei in Hallein, die Lürzer Alm in Obertauern oder das Hantelfrei in Linz für ihren authentischen Stil gewinnen.

KUNDENORIENTIERT
Das beispielhafte Inventar in den Showrooms reicht vom rustikalen Esstisch über individuelles Wohnzimmermobiliar bis hin zu unverwechselbaren Design-Stücken für Geschäftsräume aller Art. Anhand der beeindruckenden Auswahl von rund 80 Rohplatten aus verschiedenen regionalen Hölzern können Dreikant-Kunden ihr Unikat zusammenstellen lassen. Im Rahmen einer ausführlichen Besprechung und Planung werden Größe, Oberflächenbeschaffenheit und ein stählernes Tischgestell definiert. Der eigens entwickelte Konfigurator erleichtert die Auswahl, indem er eine rasche virtuelle Zusammenstellung und Platzierung der Objekte in die gewünschten Räume und Szenerien ermöglicht.

EXPANSIONSKURS
Neue Linien, anspruchsvolle Aufträge und zukunftsorientiertes Denken geben Anlass zur regelmäßigen Erweiterung des Teams. Analog zum wirtschaftlichen Erfolg hat sich das „teamDREIKANT“ in den vergangenen fünf Jahren verdreifacht. Mit viel Know-how stärkt Dreikant die österreichische Kreativwirtschaft und tüftelt am großen Traum, zu den (weltweit!) besten Tischherstellern zu gehören. In Sachen regionale Wertschöpfung und Nachhaltigkeit gehört die originelle „Arbeitsgemeinschaft“ schon jetzt zu den internationalen Vorreitern. Dass die Tische mit der Exklusivität eines Kunstwerkes und der Maserung eines uralten Baumes das Zeug zum Export-Schlager haben, steht außer Frage.