Tickets kaufen

Möbelwerk

Möbelwerk präsentiert Wittmann

Für einen Familienbetrieb, dessen Geschichte ins vorletzte Jahrhundert zurückreicht, ist es Wittmann auf bemerkenswerte Weise gelungen, immer wieder Konventionen hinter sich zu lassen und in der eigenen waldviertler Manufaktur richtungsweisende Möbel zu kreieren, von denen nicht wenige zu Meilensteinen der Designgeschichte wurden.

Der aktuelle gestalterische Aufbruch findet in der Berufung des Jungdesigners Luca Nichetto zum Art Director seinen personellen Ausdruck. Dank ihm und Designern wie Chaime Hayon und Sebastian Herkner spielen Wittmann-Designs, wie schon so oft in der Firmengeschichte, international in der ersten Liga.

Im Möbelwerk versteht man Wohnraumgestaltung auch als Körper- und Seelenkultur und die eigene Rolle (über das schnöde Verkäufertum hinaus) irgendwo zwischen Wohlfühl-Dienstleister und Lebenskunst-Förderer. Nachdem das Möbelwerk unter anderem seit Jahren mit Glosters Outdoormöbeln zu Klarheit, Schönheit und Harmonie in der Raumgestatlung unter freiem Himmel beitragen durfte, freut sich das Möbelwerk-Team nun über die frische Partnerschaft mit Wittmann und viele neue Gestaltungsinputs auf höchstem Niveau!

Auf der Design District 2021 präsentiert das Möbelwerk ein Best-Of der neuen Wittmann-Designs, die gleich darauf, ab Dienstag, den 12. Oktober 2021, im Möbelwerk prominent Raum finden.

Seit bald neun Jahren (was freilich im Vergleich zu Wittmanns Geschichte geradezu kükenhaft klingt) kuratiert das Möbelwerk im alten Wiener Textilviertel beim Salzgries charaktervolle Möbel, Augenweiden, Wohlfühloasen. Nachhaltige Qualität und zeitgemäße Designs sind Richtwerte bei der Sortimentsgestaltung. Natürlichkeit hat gegenüber der glatten Oberfläche den Vorzug. Möbelwerks Möbel mit Seele dürfen aufgrund der Materialauswahl und solider Verarbeitung in Würde altern…