Tickets kaufen

Vola

VOLA – Exzellentes Design seit 1968

Die ersten VOLA Armaturen entwarf Arne Jacobsen für die dänische Nationalbank, die 1968 fertiggestellt wurde. Bis heute werden alle VOLA Produkte in der Manufaktur VOLA A/S gefertigt, einem etablierten dänischen Traditionsunternehmen. Gegründet im Jahr 1873, ist VOLA A/S nach wie vor in Besitz und unter der Geschäftsführung der Gründerfamilie Overgaard.
Die Idee1961, kurz nachdem Arne Jacobsen die Ausschreibung für die dänische Nationalbank gewonnen hatte, kontaktierte ihn der damalige Eigentürmer von VOLA A/S, Verner Overgaard. Overgaard präsentierte Jacobsen seinen völlig neuen Ansatz für eine wandmontierte Mischbatterie. Er stellte sich ein Design vor, das sämtliche technischen Teile in der Wand verbarg. Lediglich die Griffe und der Auslauf sollten sichtbar bleiben – Anfang der 1960er-Jahre ein revolutionäres, völlig neuartiges Konzept. Jacobsen erkannte sehr schnell, dass diese Idee, in Kombination mit seiner funktionellen Auffassung von Design, realisierbar war. Dieses Grundprinzip vor Augen, schuf er das puristische und prägnante VOLA Design, das wir heute kennen.
Seit dem Tod Jacobsens 1971 arbeiteten zunächst Teit Weylandt, einer seiner Assistenten, und nun die Designer von Aarhus Arkitekterne A/S mit VOLA Direktor Carsten Overgaard zusammen, um das weltweit gefragte VOLA Sortiment kontinuierlich zu erweitern. Während VOLA seinen Status als internationale Marke stärkt, bleibt es seinen Grundprinzipien treu: ausgezeichnetes Design in Verbindung mit erstklassiger Funktionalität.

Design von 1968 und immer noch modern und umweltbewusst

Ein Design von so außergewöhnlicher Qualität zu entwerfen und zu fertigen, dass es über Generationen hinweg Bestand hat und heute noch so modern ist wie damals – dies ist das beste Beispiel für nachhaltiges Denken.

Den Eingriffmischer HV1 hat der dänische Architekt und Designer Arne Jacobsen 1968 für die dänische Nationalbank gestaltet. Heute noch, über 50 Jahre später, wählen ihn junge Architekten für ihre innovativen Bauten. Das Design ist zeitlos und der Mischer besteht aus hochwertigstem Material, das mehrere Generationen überdauert.

Bei den Armaturen und Mischbatterien von VOLA lassen sich die Durchflussregler leicht austauschen, um die Wassermenge zu begrenzen. Bei einer hohen Frequentierung ist die beste umweltfreundliche Lösung der Einsatz von elektronischen Armaturen und Mischbatterien: Die Auslaufzeit ist individuell einstellbar und der Wasserlauf stoppt automatisch, sobald sich die Hände zurückziehen.

So viel Flexibilität sorgt bereits in privaten Haushalten für Denkanstöße. Für Hotelanlagen und Bürohäuser eröffnet sich zudem enormes Einsparpotenzial. Bei VOLA Armaturen und Mischbatterien lässt sich der Wasserverbrauch zweckgebunden – also auf die geringstmögliche Wassermenge für die jeweilige Anwendung – konfigurieren. Diese Option schont das Budget in beträchtlichem Maß. Gleichzeitig unterstreicht sie das grüne Profil eines Gebäudes und das ökologische Verantwortungsbewusstsein der Bauherren.

Produkte & Projekte

Vola HV1

Eingriffmischer mit festem Auslauf, Höhe 120 mm, Ausladung 114 mm, ohne Ablaufgarnitur, Edelstahlmantel-Anschlussschläuche 10 mm, Lochbohrung 32 mm.

Vola PVD-Oberflächen

Mit ihrer metallisch glänzenden PVD-Oberfläche bietet VOLA PVD-Nickel ein edles, zeitloses klassisches Aussehen. Das besondere Beschichtungsverfahren ermöglicht es, dass die VOLA PVDOberfläche Nickel glänzend (VOLA PVD 68) auch für Nickel-Allergiker geeignet ist.

Downloads