Rückblick 2018: Das war Design District 1010

Veröffentlicht am 23. Oktober 2018

Drei Tage lang haben wir gemeinsam mit unseren über 200 ausstellenden Marken die Hofburg in ein Eldorado für Wohndesign, Wohnaccessoires und Lifestyle verwandelt.

Auch bei der zweiten Auflage von Design District 1010 hatten sich die nationalen und internationalen Größen des Möbel- und Interieurdesigns wieder selbst übertroffen: spektakuläre Standaufbauten, die wahren Wohnlandschaften glichen begeisterten alle Sinne der 21.000 Besucher.

Drei Tage lang haben wir gemeinsam mit unseren über 200 ausstellenden Marken die Hofburg in ein Eldorado für Wohndesign, Wohnaccessoires und Lifestyle verwandelt.

Auch bei der zweiten Auflage von Design District 1010 hatten sich die nationalen und internationalen Größen des Möbel- und Interieurdesigns wieder selbst übertroffen: spektakuläre Standaufbauten, die wahren Wohnlandschaften glichen begeisterten alle Sinne der 21.000 Besucher.

Programmhighlights auch außerhalb der Hofburg
Doch Design District 1010 beschränkte sich heuer nicht auf die zahlreichen Quadratmeter Ausstellungsfläche in der ehemaligen Kaiserresidenz. Auch außerhalb der Hofburg gab es für Designbegeisterte einiges zu entdecken: 60 Design Stores in und um die Wiener Innenstadt nahmen mit ihren Showrooms teil und luden zu Side-Events ein.

Auch die neun mobilen Showrooms, gebrandete, von namhaften Designern eingerichtete Glascontainer, die an unterschiedlichen Plätzen in der Innenstadt aufgestellt wurden, zogen so inmitten der Innenstadt alle Blicke auf sich.

Heimisches Handwerk und Maßmode
Das sich Design nicht nur auf Möbel beschränkt, bewies die parallel stattfindende Ausstellung HANDWERK by Austrian Limited, bei der das Schaffen und die Tradition sowie die moderne Interpretation von heimischem Handwerk im Fokus stand. In der Österreichischen Nationalbibliothek präsentierten österreichische Manufakturen ihre Produkte und gewähren spannende Einblicke in ihre Arbeitsweisen.
Die Österreichische Nationalbibliothek war mit der Hofburg verbunden, ein Kombiticket ermöglichte den Besuch beider Veranstaltungen. HANDWERK by Austrian Limited war zudem am Samstag, 6.10., auch im Rahmen der Langen Nacht der Museen zu besuchen.

Um Maßmode für den Mann drehte sich alles bei Salon of Excellence im Loos-Haus. Erklärtes Ziel des Modehighlights, welches nach großen Erfolgen bei Modemessen in Mailand und Florenz erstmals in Wien gastierte, ist die Präsentation von inter¬nationalen Marken und Top-Manufakturen, die in der Produkt¬herstellung besonderes Augenmerk auf hochwertige Umsetzung und ein elegantes Erscheinungsbild legen.

Im Rahmen dieses Events präsentierte Autor Bernhard Roetzel sein neues Werk „Gentleman – ein zeitloser Modeführer“ und lockte so zahlreiche Fans von edler Herrenmode ins Wiener Loos-Haus.