Design District 1010 2019: Handwerk und spannende Outdoor Design Installationen

Veröffentlicht am 29. September 2019

Diese Woche startet endlich die 3. Ausgabe des Design Districts 1010, für mich die hochwertigste lokale Design- & Lifestylemesse in der Wiener Hofburg. Ich habe mich wieder für euch umgesehen und mich nach den Highlights erkundigt.

Diese Woche startet endlich die 3. Ausgabe des Design Districts 1010, für mich die hochwertigste lokale Design- & Lifestylemesse in der Wiener Hofburg. Ich habe mich wieder für euch umgesehen und mich nach den Highlights erkundigt.

Rund um die eigentliche Messe mit über 300 (inter)nationalen Designermarken und Ausstellern in der Hofburg, wird es im gesamten 1. Bezirk diverse Design Installationen im öffentlichen Raum geben. Zudem einige mobile Showrooms – Art Cubes aus Glas – und ein besonderes Event zum Thema Handwerk. Sie alle laden ein, die Wiener City mit ihren sogenannten Designgrätzeln im Zuge eines Designer Walks zu erkunden.

Nachdem ich nicht nur ein großes Faible für hochwertiges Interior Design habe, sondern extrem gerne in der Natur bin und Garten sowie Terrasse im Sommer zu meinem zweiten Wohnzimmer erkläre, möchte ich euch ganz besonders einen Besuch des Palais Harrach nahelegen. Dort entstand bereits in 1994, mitten im Herzen von Wien, der wunderschöne Showroom von Christian L. Einwaller Architekten & Designers. Hier werden nicht nur die Bühnen des Lebens gebaut, sondern in elegantem Ambiente Möbelkollektionen, Beleuchtungen sowie ausgewählte Kunstwerke präsentiert. Im Zuge des Design Districts 1010 findet aus meiner Sicht hier die schönste Outdoor Installation im wunderschönen Innenhof des Palais statt.

Passend zum heurigen Thema „Die magischen Linien der Natur“ werden zusammen mit dem Gartengestalter „Begründer“ eine wohltuende Grünoase inklusive warmem Whirlpool sowie gleich ein ganzer Wald zu unserer Inspiration gestaltet. Mit dieser einzigartigen Outdoor Design Installation sollen uns Städtern nicht nur der neue Sehnsuchtsort Wald, sondern sämtliche Facetten rund um die Materie Holz, Baumstämme, Fasern, Oberflächenmaterialien bis hin zu den Lebenslinien näher gebracht werden. Mitten in dieser grünen Wohlfühloase laden neue Outdoor Möbeln der Marken Tribù und Giorgetti zum Probesitzen ein!

Am Abend des 4. Oktobers findet dann ab 19 Uhr eine ganz besondere Vernissage statt: Die Räumlichkeiten der Einwaller Ateliers verwandeln sich für 5 Wochen zur künstlerischen Bühne des Pop Art Nouveau Künstlers Camillo Stepanek, gebürtiger und in New York erfolgreicher Wiener Künstler, welcher passend zum Thema Natur seine aktuellen Werke zeigen wird.

Apropos Natur und Entdecken! Habt ihr schon den neuen Saint Charles City Store gesehen? Anfang September hat nur wenige Schritte vom Palais Harrach entfernt in der Herrengasse die erste Mono-Brand-Boutique der beliebten Wiener Apotheke eröffnet. Dank eines irrsinnig stimmigen und hochwertigen Retail-Erlebniskonzeptes soll Handwerk „made in Vienna“ mit allen 5 Sinnen erleb- und erfahrbar gemacht werden.

Präsentiert werden ausschließlich die Saint Charles Eigenprodukte (Naturkosmetik, Aromatherapie und Nahrungsergänzung) in einem sehr anmutigen Interior Design mit venezianischem Steinboden auf den drei Säulen: Essence, Experience und Craftsmanship. Die Holzcubes aus massiver heimischer Eiche mit Kettensägeoptik stammen übrigens vom Salzburger Stefan Knopp. Die wunderschönen Designfliesen hingegen aus der Manufaktur Karak in Vorarlberg, welche einzeln via japanischer Raku-Brenntechnik handgefertigt wurden. Beide sind Partner des Formdepots – auch ein Aussteller beim Design District 1010 in der Wiener Hofburg – und stehen ebenso für höchste Qualität, Leidenschaft und Professionalität bei heimischer Handwerkskultur. Mein Tipp: unbedingt vorbeischauen!

Nur wenige Meter weiter – direkt am Michaelerplatz gelegen – lädt der Design District 1010 zu einem weiteren Highlight punkto Handwerk ein: Ins Wiener Looshaus. Einem architektonischen Meisterwerk! Auch hier gewähren (inter)nationale Handwerksbetriebe einen kurzen Einblick in ihr traditionelles Handwerk, ihre Fertigungstechniken sowie ihre Produktneuheiten. Nachdem ich Handwerk liebe – nicht nur die großen traditionellen Wiener Betriebe aus der ehemaligen K&K Zeit, sondern vor allem die kleinen, neu entstandenen Manufakturen und Ateliers in Wiens Gassen, ist der Besuch ein absolutes „Must“!

Zum kulinarischen Abrunden eures Designer Walks durch den 1. Bezirk empfehle ich euch ein ganz besonderes Rendez-vouz bei Brot mit Charakter! Mitte September hat nämlich Georg Öfferl seine allererste Schaubäckerei mit Café in der Wollzeile 31 eröffnet und wird seitdem förmlich überrannt. Vom Ursprung der natürlichen Zutaten über die Kunst des Bäckerhandwerks bis hin zu einem großen Angebot an kulinarischen Imbissen sollen mit diesem neuen Konzept alle Facetten rund ums Brot hautnah erleb- und erfahrbar gemacht werden. Und dies ist Georg wahrlich gelungen! So könnt ihr euch im Café bei kleinem Frühstück, Lunch oder Abendbrot mit dem berühmten Sauerteigbrot der Brotmanufaktur Öfferl stärken und euch auf einen Designtag voller Lifestyle, Kunst und Handwerk einstimmen.

Ich freue mich schon euch bald beim Design District 1010 oder auf einem Spaziergang durch die Innenstadt auf der Suche nach Produktneuheiten aus den Bereichen Living, Lifestyle und Handwerk über den Weg zu laufen!